Blick auf La Fustera von La Cala dels Pinets Benissa by Joanbanjo (Own work)

Playa La Fustera

La Fustera – Meer genießen

Die Bucht mit Strand La Fustera ist die größte der kleinen Buchten, die zu dem Ort Benissa gehören. Sie liegt geschützt zwischen den ansteigenden Felsen mit weißen Villen und mediterranen Gärten. Von der Küstenstraße, über die die Bucht erreichbar ist, bekommt man am Strand nichts mehr mit. Hier kann man die Seele baumeln und sich von dem Klang der heranwogenden Wellen davon tragen lassen.

Ruhiges Meer am Playa La Fustera

Cala de La Fustera Benissa Costa Blanca

Die Anlagen rund um die Bucht und die dahinterliegenden öffentlichen Flächen sind vor einigen Jahren neu angelegt worden. An der kleinen Zufahrtsstraße sind Parkplätze gebaut worden und gepflegte Rabatten sind mit mediterranem Grün bepflanzt. Ans Notwendige ist übrigens ebenfalls gedacht worden: ein Servicehäuschen mit Toiletten steht für die Strandbesucher offen.

Gastronomie

Leerer Strand im Winter

Direkt hinter dem Badestrand von La Fustera liegt die Mandala Beach Bar. Sie ist ganzjährig geöffnet und bietet drinnen und draußen Plätze mit schönem Ausblick an. Das Angebot in der stylisch-modernen Strandbar reicht von Tapas, Smoothies, Cocktails zu spanischen Reisspezialitäten uvm. Wir haben die Tapas verkostet und waren sehr zufrieden. Ein Blick auf die Website der Bar lohnt sich wegen der schönen Bilder, die gleich Sehnsucht nach der Costa Blanca herauf beschwören.

Wie man die Bucht La Fustera findet

Die Bucht gehört zu dem Ort Benissa und ist über die Küstenstrasse zwischen Calpe und Moraira zu erreichen. Von dieser geht nahe bei  dem Supermarkt La Fustera eine Strasse ab, die direkt zu der Bucht führt.

Route Casa del Amanecer nach La Fustera Benissa

La Fustera ist der am nächsten gelegene Strand vom unserem Ferienhaus Casa del Amanecer. Etwa 1.000 Meter sind es auf dem direkten Weg von unserem Casa bis zum Strand. Im Grunde kann man die Bucht nicht verpassen, wenn man geradewegs in Richtung Meer die Strasse runter läuft. Achtung: auf dem Rückweg hat man einen passablen Anstieg zu bewältigen! Das ist ein kleines Workout, dass gerade im Sommer den Schweiß zum perlen bringen kann;) Wenn man unten an der Bucht angekommen ist, kann man sich mit einem Sprung in das erfrischende Wasser belohnen.

Wer mit dem Wagen zu der Bucht möchte,  kann direkt an der Strasse zur Bucht parken, wo einige Parkplätze angelegt sind. In der Hauptsaison können diese aber schon mal knapp werden!

El Paseo Ecológico

Naturweg Paseo Ecologico Benissa zwischen La Fustera und La Cala dels PinetsWer noch mehr Entdeckerlaune mitbringt, der kann direkt an der Bucht in den Naturpfad einsteigen, der direkt an der Küste entlang Richtung Calpe, bzw. Moraira führt. Nach Calpe geht es rechts lang die in Stein gehauenen Stufen hoch. Nach Moraira muss man sich nach links orientieren, an der Beach Bar vorbei.

Der Weg ist auch gut mit Kindern zu gehen und es gibt immer wieder wunderschöne Ausblicke auf das Meer, die grüne Küste, den Peñon und Richtung Moraira. Die Stadt Benissa hat sich ins Zeug gelegt und es gibt am Weg Bänke und Picknickplätze, die im Schatten unter den Pinien zu einer entspannten Pause einladen.
Die Stadt hat auch ein Video auf Youtube bereit gestellt, dass schöne Eindrücke von der Bucht und dem Paseo Ecologico liefert.

Casa del Amanecer Markt in Benissa

Wochenmärkte an der Costa Blanca

Wochenmärkte rund um Calpe & Benissa

Mir geht es bei dieser Zusammenstellung vorrangig um Wochenmärkte an der Costa Blanca für den Einkauf von frischen Waren, also Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Oliven, Trockenfrüchte und Nüsse usw. Eigenständige Flohmärkte, bzw. Trödlermärkte, finden Sie hier nicht! Diese sind wiederum so zahlreich an der Costa Blanca, dass sie eine eigene Liste benötigen.

Einkaufen auf dem Wochenmarkt

Den Einkauf in Supermärkten finde ich in Spanien wie in Deutschland oft sehr unbefriedigend, da dort das Obst und Gemüse meistens eingeschweißt sind. Auf den Wochenmärkten findet man darüber hinaus ein größeres Angebot an regionalen und somit auch saisonalen Erzeugnissen. An guten Marktständen bekommt man auch genauere Informationen über die Herkunft.

Die Wochenmärkte in Spanien bieten ganzjährig eine große Auswahl an leckerem Obst und Gemüse. Die Händler geben sich meist größte Mühe, ihre Produkte appetitlich zu präsentieren. Die Ware wird liebevoll arrangiert und zu Pyramiden aufgetürmt. Ein spanischer Marktstand leuchtet in allen erdenklichen Farben: kräftiges Rot, knackiges Grün, fröhliches Orange, tiefes Aubergine.

Ebenso werden diverse Sorten für den Verkauf vorbereitet –  also z.B. das Grün entfernt, Spinat wird gebündelt etc. Es kann auch probiert werden – zumindest bei Oliven und Obst ist das der Fall. Der Einkauf ist also in den meisten Fällen ein entspanntes und durchaus sinnliches Erlebnis für alle, die gerne kochen. Wer gerne fotografiert, wird außerdem reichlich Motive zur Ergänzung der Reisefotos finden! (Ich habe immer schon so viel zu Tragen, dass ich keine Hände zum Fotografieren freihabe! Aber ich verspreche, bald mal Fotos nachzureichen.)

Auf den meisten Wochenmärkten an der Costa Blanca findet man ein reichhaltiges Angebot an frischem und saisonalem Obst und Gemüse. Bioware ist leider fast nie zu finden, zu gering ist bislang dafür die Nachfrage. Wenn man sich beim Einkauf an die Produkte der Saison hält, bekommt man aber zumindest immer sehr aromatische Ware. Wer Wert darauf legt, Müll zu vermeiden, sollte eigene Beutel mitbringen. Ein kurzer und klarer Hinweis wie “no bolsa” (keine Tüte) und die/der Händler/in kommt dem Wunsch gerne entgegen.

Liste der Wochenmärkte

Für die praktische Planung des Einkaufs habe ich die Märkte nach Wochentagen geordnet. Die kursiv hervorgehobenen Orte sind von unserem Ferienhaus Casa del Amanecer besonders gut zu erreichen:

  • Montag: Callosa d’en Sarria, Denia, Elche, La Nucia, Parcent, Santa Pola
  • Dienstag:  Altea, Benijofar, Cala de Finestrat, Callosa d’en Sarria, Orihuela
  • Mittwoch:  Alcoy, Benidorm, Benitachell, Elda, El Campello, Guardamar, Orba, Pertrer, Polop, Teulada
  • Donnerstag:  Javea, Gandia – Hafen, Pego, Villajoyosa
  • Freitag:  Alfas del Pi, Finestrat, Gata de Gorgos, Denia, Muro de Alcoy, Moraira, Orihuela, Petrer
  • Samstag:  Alcoy, Benissa, Calpe, Elche, Gandia
  • Sonntag:  Benidorm, El Verger, Pedreguer

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Natürlich können sich Änderungen ergeben, über entsprechende Hinweise freue ich mich immer. Gerade wenn Sie einen neuen Wochenmarkt entdecken, bin ich sehr interessiert, davon zu erfahren.

❤ Viel Spaß beim Einkaufen und natürlich beim Zubereiten von leckeren und sinnenfrohen Rezepten!

Ausblick auf Calpe: Penon im letzten Abendlicht

Calpes Lichter in der Dämmerung

Ausblick auf Calpe im Abendrot

Auf dem Weg von Benissa zum Casa del Amanecer konnte ich dieses stimmungsvolle Foto während der Dämmerung machen. Wenn man die zeitweise recht steile und kurvige Nebenstrasse über Pedramala fährt, kommt man an einem Aussichtspunkt vorbei. Praktischerweise wurden vor einigen Jahren ein paar Parkplätze und eine Terrasse angelegt. Hier kann man nun bequem parken. So kann man in Ruhe die Aussicht genießen und einige Fotos knipsen. Der dortige Ausblick auf Calpe und den Küstenverlauf bis Moraira ist atemberaubend. Ein Halt lohnt sich zu jeder Tageszeit, aber zum Sonnenuntergang können sich schöne und farbenprächtige Ausblicke ergeben, die wirklich wundervoll sind. Ein passionierter Fotograf kommt hier voll auf seine Kosten und kann sicher noch viel attraktivere Fotos machen als so ein Laie wie ich es bin:)

Ausblick auf Calpe und den Peñon d'Ifach im Abendrot

Buenavista

Dieser schöne Aussichtspunkt bietet einen atemberaubenden Blick über die Küste zwischen Calpe und Moraira. Der Peñon d’Ifach – der Felsen vor Calpe, der das Wahrzeichen der Costa Blanca ist – zeigt sich von hier oben majestätisch und in voller Pracht. Im letzten Licht und bei prachtvollem Abendrot konnte ich hier Calpes Lichter am ersten Advent fotografisch festhalten. Ein schönes Bild, dass für mich stimmungsvoll den Advent illustriert.

 

Themen-Vorschau

Was gibt es hier zu entdecken? An dieser Stelle werde ich regelmäßig über Neuigkeiten von unserem Ferienhaus berichten und inspirierende Tipps (hoffentlich) für Ihren Urlaub in der Region geben, wie z.B.:

  • Einkaufsmöglichkeiten & Wochenmärkte
  • Badebuchten & Strände
  • Kulturelles & Fiestas
  • Sport & Aktivitäten
  • Ausflugsziele in der Region

Kommen Sie also wieder, es könnte sich lohnen.